Klicken Sie hier, sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden.

EEN-Newsletter vom 02.10.2017


Allgemeiner Newsletter 38

4. Quartal - Oktober 2017

Herr Max Mustermann,

willkommen zum allgemeinen Newsletter des EEN-Niedersachsen.

 

Im Herbst gibt es gleich zwei interessante finanzielle Ausweitungen und Förderungen für Unternehmen:

Zum einen hat sich die EU darauf geeinigt, den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) auszuweiten. Der Fonds für strategische Investitionen wird bis 2020 verlängert. Er soll Investitionen in Höhe von mindestens 500 Milliarden Euro anschieben. EFSI ist eine gemeinsame Initiative der EIB-Gruppe und der Europäischen Kommission. Er soll Mittel aus dem Privatsektor für strategisch wichtige Investitionsprojekte in der EU mobilisieren, um die derzeitige Investitionsschwäche in der EU zu überwinden.

Mehr Informationen

Zum anderen unterstützt das niedersächsische Wirtschafts-ministerium in den nächsten zwei Jahren den Aufbau von sechs Start-up Zentren in Niedersachsen. Insgesamt werden dazu 2,15 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Ziel ist es junge und kreative Köpfe in Niedersachsen zu halten und die Startbedingungen für Gründer und Gründerinnen zu verbessern. Mehr Informationen


Ihr Team des EEN-Niedersachsen wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

____________________________________________________

 
News

Vorläufiges Inkrafttreten von CETA bringt EU spürbare Vorteile

Am 21. September ist das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) vorläufig in Kraft getreten. Es wird europäischen Unternehmen jährlich Einsparungen von 590 Mio. Euro bringen. Durch das Abkommen schafft Kanada die Zölle auf 98 Prozent aller zwischen der EU und Kanada gehandelten Waren ab. Auch die 500 Millionen Verbraucher in der EU werden durch eine größere Warenauswahl bei gleichbleibenden hohen EU-Standards profitieren. Mehr

 

TRIMIS: neue Online Plattform für Forschung und Innovation im Bereich Transport gestartet

Die Generaldirektion Mobilität und Verkehr der Europäischen Kommission hat mit dem Transport Research and Innovation Monitoring and Information System (TRIMIS) eine neue Online-Plattform für Forschung und Innovation im Bereich Transport gestartet. TRIMIS bietet umfassende Informationen zu verschiedenen Themen der Societal Challenge 4 – Smart, green and integrated transport unter Horizon 2020, u.a. eine Datenbank mit EU- und nationalen Forschungsprojekten und -programmen. Die Plattform soll insbesondere dem Monitoring der Effektivität von Forschung und Innovation im Bereich Transport sowie von neuen Trends und Technologien dienen. TRIMIS ersetzt das bisher bestehende Transport Research & Innovation Portal (TRIP). Mehr


Wissenschaftlicher Preis ausgeschrieben: Stiftungspreis Industrieforschung
Die Stiftung Industrieforschung prämiert bis zu drei wissenschaftliche Arbeiten (Habilitationen, Dissertationen, Fachartikel), die wissenschaftliche Originalität, methodische Stringenz und praktische Relevanz für den betrieblichen Alltag kleiner und mittlerer Unternehmen verbinden.
Bewerbungsschluss: 12. November 2017, Dotierung: 15.000,- EUR. Mehr

 
EU-Fraueninnovationspreis ausgeschrieben
Mit dem Preis werden Frauenangesprochen, die sich besonders im Bereich innovativer Unternehmen verdient gemacht haben. Maßgabe ist, dass Bewerberinnen ein Unternehmen (mit-)gegründet, eine Innovation an den Markt gebracht und bereits von Forschungs- und Innovationsförderung aus dem privaten oder öffentlichen Sektor profitiert haben.

Bewerbungsschluss: 15. November 2017, Dotierung (1.-3. Preis): 100.000,- EUR; 50.000,- EUR bzw. 30.000,- EUR. Mehr

____________________________________________________

 
Aufrufe zur Einreichung von Anträgen

Horizont2020: KMU-Instrument

Das Förderinstrument „Innovation in SMEs“ ist speziell auf kleine und mittlere Unternehmen ausgerichtet mit Wachstumspotenzial, Innovationsgrad sowie europäisch bzw. international ausgerichteter Geschäftstätigkeit. 

Bewerbungsschluss: Phase 1 07. November 2017. Mehr Informationen

 

ERC: Proof of Concept – Ausschreibung 2018 veröffentlicht

Proof of Concept ist ein ergänzender Grant zu den Forschungsgrants des ERC. Er richtet sich ausschließlich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die bereits einen ERC Grant innehaben und ein Forschungsergebnis aus ihrem laufenden oder bereits abgeschlossenen Projekt vorkommerziell verwerten möchten. Ziel eines Proof-of-Concept-Projektes soll es sein, das Marktpotential einer solchen Idee zu überprüfen. Unternehmen sind als Gasteinrichtung förderfähig.

Stichtage im Jahr 2018 sind am 16. Januar, 18. April und 11. September. Mehr Informationen

 

Internationale FuE-Kooperation mit Japan im Bereich Optik und Photonik

Die Maßnahme soll dazu dienen, gemeinsame FuE-Projekte von gegenseitigem Interesse zu fördern und damit zu einer Intensivierung der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit (WTZ) mit Japan beizutragen. Voraussetzung für die Förderung des Vorhabens: Beteiligung mindestens eines deutschen Unternehmens der gewerblichen Wirtschaft/Industriepartner mit einer deutschen Forschungseinrichtung/Universität sowie eines japanischen Industriepartners mit einer japanischen Forschungseinrichtung/Universität („2+2-Projekte“).

Bewerbungsschluss: 30.11.17. Mehr Informationen

_____________________________________________________

 
Öffentliche Ausschreibungen

Österreich-St. Lorenzen im Mürztal: Tanklöschfahrzeuge
2017/S 183-374448 - Lieferauftrag

Schlusstermin: 17.11.2017. Mehr

 

Deutschland-Heidelberg: Baustahlmontagearbeiten für Gebäude
2017/S 183-374196 - Bauauftrag

Schlusstermin: 07.11.2017. Mehr

 

Luxemburg-Kopstal: Errichtung von Dachstühlen
2017/S 183-374180 - Bauauftrag

Schlusstermin: 07.11.2017. Mehr

 

Vereinigtes Königreich-Lincoln: Dienstleistungen im pharmazeutischen Bereich
2017/S 183-375318 - Dienstleistungen. Mehr

_____________________________________________________

 
Kooperationsangebote

Ein dänisches Unternehmen sucht Hersteller von hochwertigen Hartholz- und MDF-Regalen. Mehr

 

Ein britisches Unternehmen möchte die Herstellung von Holzprodukten an einen erfahrenen Holzverarbeitungsbetrieb outsourcen. Mehr

 

Ein britischer Hersteller medizinischer Geräte sucht innovative medizinische und chirurgische Produkte für den Vertrieb. Mehr

 

Ein belgisches Unternehmen sucht chemiefreie, ungiftige Produkte oder Lösungen aus Forschung oder Industrie zur Insektenbekämpfungen im Wohnbereich. Mehr

Ein britischer Verarbeiter natürlicher Öle für Nahrungsmittel oder pharmazeutische Aromen sucht Rohstofflieferanten (Zitrone, weißer Pfeffer, Zeder, Pfefferminz etc.). Mehr


Ein schwedischer Anbieter von Babyartikeln sucht nach europäischen Herstellern von Babyflaschen aus Borosilikatglas in den Größen 150ml, 240ml und 300ml. Mehr

Ein belgisches KMU bietet ein neuartiges Verfahren zur Boden- und Grundwasseraufbereitung. Mehr

_____________________________________________________

 
Zweite Lesung

Darin besteht die kritisch-paranoische Aktivität, so wie er sie definiert hat: »eine spontane Methode irrationaler Erkenntnis, die auf der kritisch-interpretierenden Assoziation der Wahngebilde beruht«. Es ist ihm gelungen, in sich und außerhalb seiner selbst, den auf reiner Intuition basierenden Zustand der Begeisterung, der es nicht verträgt, nur von Genuß zu Genuß zu gehen (Konzeption der zuhöchst erotisierten artistischen Lust), auszugleichen mit dem spekulativen, auf Reflexion beruhenden Zustand, der Spender ist von Befriedigungen mäßigerer Art, wiewohl von so spezieller und feiner Natur, daß das Lustprinzip in ihnen erhalten bleibt. Wohlgemerkt haben wir es bei Dalí mit einer latenten Paranoia von der leichtesten Art zu tun…

 

André Breton, Anthologie des Schwarzen Humors

Termine
Kooperationsbörse Fakuma 2017 (Friedrichshafen, 14. Oktober 2017)

Die Fakuma bietet einen umfassenden Überblick über sämtliche Kunststofftechnologien. Interessierte Geschäfts- und Kooperationspartner aus der Kunststoffbranche können bei dieser Kooperationsbörse neue internationale Partner finden können. Mehr



Kooperationsbörse meet@A+A (Düsseldorf, 18.-19. Oktober 2017)

Die Kooperationsbörse auf der A+A  befasst sich mit dem Thema "Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz". Interessierte können sich bis zum 13. Oktober 2017 registrieren. Mehr



Kooperationsbörse Space Tech Expo 2017 (24.-26. Oktober 2017, Bremen)

Die Space Tech Expo ist eine Messe und Konferenz rund um Raumfahrt. Mehr als 200 nationale und internationale Unternehmen präsentieren auf der Space Tech Expo Bremen ihre Produkte und Innovationen in den Bereichen Raumfahrttechnik und Spitzentechnologie rund um die Raumfahrtindustrie. Mehr



Innovationsaudit in kleinen und mittleren Unternehmen (25. Oktober, Oldenburg)

Wie innovationsfähig sie wirklich sind, erfahren Unternehmen in einem kostenlosen Audit. Darin identifizieren die Berater des EEN die Innovationspotentiale der Unternehmen. Ziel des Audits ist es, ein Profil belegbarer Stärken und Schwächen des Unternehmens im Innovationsprozess offenzulegen. Am 25. Oktober Ihnen Vertreter der NBank sowie unsere Kooperationspartner, Oldenburgische IHK und Handwerkskammer Oldenburg, das Innovationsaudit im Detail vor. Mehr



Kooperationsbörse und Konferenz auf der Changing the Picture (9. November, Potsdam)

Die Technologiekonferenz fokussiert auf Technologien und Applikationen für den kreativen Prozess des Storytellings. Sie richtet sich an Drehbuchautoren, Produzenten, Transmedia-Entwickler, Distributoren und innovative Medientechnologen. Mehr



Kooperationsbörse auf der MEDICA (14.-16. November, Düsseldorf)

Die MEDICA ist die weltweit größte und bedeutendste Fachmesse im Bereich Medizin. Zielgruppen der Veranstaltung sind Unternehmen, Universitäten/Hochschulen, Forschungseinrichtungen aus allen Bereichen der Medizin und der Medizintechnik. Mehr



Kooperationsbörse formnext 2017 (15. November, Frankfurt am Main)

Auf der formnext treffen der hochspezialisierte Werkzeug- und Formenbau, die additiven Fertigungstechnologien sowie renommierte und Unternehmen aus den Bereichen Design & Produktentwicklung, Qualitätsmanagement & Messtechnik, sowie Werkstoffe und Komponenten. Mehr



Kooperationsbörse und Konferenz zu e-mobility (30. November 2017, Magdeburg)

Die Konferenz und die Kooperationsbörse drehen sich rund um die Themen Automobilindustrie und E-Mobilität. Besonders eingeladen sind internationale Partner aus Polen und Ungarn. Mehr



 

Möchten Sie diesen Service nicht länger in Anspruch nehmen, bitte hier Newsletter abmelden.
Falls Sie ihn erstmalig oder erneut nutzen möchten, bitte hier Newsletter abonnieren.

EEN-Niedersachsen c/o NBank | Günther-Wagner-Allee 12 - 16 | 30177 Hannover
Tel: +49 511.30031-360 | info@een-niedersachsen.de | www.een-niedersachsen.de